<< Zurück

 

 

Mich interessiert das Leben. In meiner Arbeit setze ich mich – auf kontemplative Weise – mit 
den Bauplänen der Natur auseinander. So entstehen «Denkbilder» meiner Naturschau: 
Anorganisches zeigt Leben durch mathematisch geometrische Organisation (Kristall) und 
Organisches zerfällt in anorganische Strukturen.

Es sind Muster der Wirklichkeit, die mich inspirieren: weich und hart als Gegensatz, 
Befindlichkeit und Struktur, Verfall und Verwandlung, physikalische Gesetzmässigkeit und 
biologische Selbstorganisation.

Alles Leben ist Sternenstaub, Licht und Wasser. Kristalle bauen Leben, nehmen Teil an 
Metamorphosen und zeigen sich selbst in oft perfekter Schönheit.

Brigitta Malche, Zürich, Januar 2008